DHL Express setzt auf e-Bikes

Seit Oktober 2016 ist DHL Express im Bonner und Kölner Stadtgebiet mit e-Lastenrädern unterwegs und sorgt so für eine umweltfreundliche und effiziente Alternative zu Zustellfahrzeugen.

Mit dem Anhänger rund um Dom und Posttower

Nach der erfolgreichen Einführung von Fahrradkurieren in Berlin und der Rhein-Main-Region sowie in mehreren europäischen Ländern setzt DHL Express für die Zustellung von Dokumenten und kleineren Sendungen jetzt auch in Bonn und Köln e-Lastenrädern ein. Die e-Bikes mit Anhänger sind von einer Spezialfirma aus Dorsten eigens für DHL Express entwickelt worden.

 „Wir setzen die Lastenräder in Stadtgebieten mit einer hohen Dichte an geringgewichtigen Expresssendungen ein. In Bonn ist dies das ehemalige Regierungsviertel rund um den Post Tower, in Köln durchquert der Fahrradkurier den Innenstadtbereich rund um den Dom.“, erklärt Wolfgang P. Albeck, Vorsitzender des Bereichsvorstands DHL Express Deutschland, der sich zur Jungfernfahrt selbst in den Sattel schwang.

Volle Flexibilität und Schnelligkeit

 „Die Nutzung von Lastenrädern in der Zustellung macht uns gerade in Innenstädten und Ballungsgebieten deutlich flexibler und schneller, da wir nicht durch das innerstädtische Verkehrsaufkommen oder Zufahrtsbeschränkungen beeinträchtigt werden.“, beschreibt Albeck die Vorteile von Fahrradkurieren. Zudem kommt DHL Express damit dem Wunsch vieler Kunden entgegen, eine „saubere Transportalternative“ im Sinne des Umweltschutzes  zu schaffen.

In Deutschland setzt DHL Express seit September 2014 bereits in Frankfurt, Darmstadt und Dreieich sowie in Berlin auf Fahrradkuriere.

Gewinnspiel

Beantworten Sie die folgende Frage und gewinnen Sie einen DHL Express Fahrradkurier-Rucksack!

Seit wann sind bei DHL Express in Deutschland Fahrradkuriere im Einsatz?

a) September 2014
b) Mai 2002
c) Oktober 2016

Senden Sie Ihre Antwort bis 31. Dezember 2016 einfach an: express-newsletter@dhl.com

Wir wünschen Ihnen viel Glück!