14. Juni 2010: DHL Global Forwarding Germany - Cargo Update

Luftfrachtsicherheit:
Welche Anforderungen werden auf zugelassene Bekannte Versender zukommen?

Sehr geehrte Damen und Herren,

in den vorangegangenen Cargo Updates zur Luftfrachtsicherheit hat DHL Global Forwarding Sie über die Änderungen, die zum 29. April 2010 in Kraft traten, ausführlich informiert. Speziell die Fragen der Anerkennung als Bekannter Versender noch durch einen Reglementierten Beauftragten und der Einsatz "sicherer" Lagerhalter und Fuhrunternehmer stand im Vordergrund. Die Ausgabe vom 15. April 2010 gibt einen Überblick über alle relevanten Themen.

Zwar werden die meisten Versender, die regelmäßig Luftfrachten vergeben, eine Sicherheitserklärung gezeichnet haben und sind somit in der Übergangsfrist bis zum 25. März 2013 "sicher". Aber schon eine Umfirmierung ändert diesen Status, da das LBA eine Übertragung nicht zulässt. Und der 25. März 2013 ist nicht so weit entfernt, wie es heute scheint. Anträge sind zu stellen und Sicherheitsprogramme zu entwickeln und zu implementieren, um die zentrale Zulassung als Bekannter Versender durch das LBA zu erhalten.

Und Ziel muss es sein, mit vertretbarem Aufwand den sicheren Status Ihrer Export-Sendungen zu erhalten. Unsecured bedeutet nicht nur zusätzliche Kosten für einen Röntgenvorgang - im Einzelfall kann es zu erheblichen Laufzeitverzögerungen kommen. Etwa wenn gepackte Maschinenteile nicht durch die verfügbaren Röntgenanlagen passen - hier bleibt nur die Methode des Handsearch/Sniffer-Einsatzes. Und dies kann mit dem teilweisen Auspacken und anschließendem Verpacken der Ware verbunden sein. Abhängig von Art der Ware und Verpackung ist dies ein komplizierter Vorgang, der evtl. auch die Anwesenheit Ihrer Verpackungsspezialisten erfordert. Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, mit unseren Experten in den Niederlassungen im Voraus über diese Thematik zu sprechen. Denn die Abwägung zwischen Aufwand eines eigenen Sicherheitsprogramms und Kosten und Serviceeinbußen ohne Status des Zugelassenen Bekannten Versenders ist jetzt wichtig.

Die konkreten Anforderungen sind zwar noch nicht veröffentlicht, aber in den Gesprächen mit dem LBA zeichnet sich eine Linie ab, über die wir Sie gerne informieren möchten. Wir halten es für wichtig, jetzt mit den Vorbereitungen zu beginnen und DHL Global Forwarding steht auch gerne mit der Erfahrung als Reglementierter Beauftragter zum Erfahrungsaustausch zur Verfügung - denn der Zugelassene Bekannte Versender wird ähnliche Auflagen zu erfüllen haben wie bereits heute der Reglementierte Beauftragte.

Was sind die wichtigsten Änderungen?

Was kommt auf die Zugelassenen Bekannten Versender zu?

Zusammenfassung

Der 25. März 2013 gibt uns genug Zeit, die Zulassung zu beantragen und durchzuführen. Lassen Sie uns die Zeit nutzen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie bitte Ihren Ansprechpartner in Ihrer DHL Global Forwarding Niederlassung vor Ort.

Mit freundlichen Grüßen

DHL Global Forwarding


  • Häufig gestellte Fragen
  • Vorheriges Cargo Update vom 15. April 2010