SOLAS Verordnung - Bestätigte Bruttomasse von Frachtcontainern wird Pflicht

Ab 1. Juli 2016

 

Die Beförderung von Containern ist ein ziemlich sicheres Geschäft. In den letzten Jahren kam es jedoch innerhalb unserer Branche zu einigen größeren Zwischenfällen auf See und an Land, die auf inkorrekte Gewichtsangaben bei gepackten Containern zurückzuführen waren. Um dies in Zukunft zu vermeiden, hat die Internationale Seeschifffahrtsorganisation (IMO), in Zusammenarbeit mit Vertretern der Branche, spezielle Verordnungen als Teil des SOLAS (Safety of Life at Sea) Übereinkommens eingeführt, die auch eine bestätigte Bruttomasse (Verified Gross Mass, VGM) beinhalten.

Das Ziel der VGM Pflicht besteht darin, das genaue Bruttogewicht gepackter Container festzustellen, damit die Schiffs- und Terminalbetreiber vor der Ladung der Schiffe bereits Staupläne erstellen können. Diese Anforderung wird sowohl die Menschen und Anlagen der Schiffs- und Terminalbetreiber, als auch die Fracht der Versender schützen.

Was wird sich zum 1. Juli 2016 ändern?