3 Arten der Verschlüsselung von E-Mails für mehr Daten-Sicherheit in der Abrechnung

Wir schützen Ihre sensiblen Daten mit einer Verschlüsselung, welche nur Sie als Empfänger lesen können. Ein Zugriff durch unberechtigte Dritte ist damit ausgeschlossen.

Wir bieten Ihnen drei verschiedene im Markt etablierte Varianten zur Verschlüsselung, diese sind abhängig von Ihren individuellen Bedürfnissen und Nutzung der elektronischen Kommunikation.

Hierbei handelt es sich um einen Standard, der seit 1995 existiert und daher in allen gängigen E-Mail Programmen ohne die Installation zusätzlicher Software verwendet werden kann. Dazu müssen Sie lediglich unter Optionen einen Haken setzen, eine Anleitung finden Sie hier. Diese Option ist für alle Nutzer die richtige Wahl, die mit Standard E-Mail Programmen arbeiten. Falls noch nicht vorhanden, muss ein SMIME Zertifikat erworben werden. Es gibt verschiedene offizielle Anbieter dieser Zertifikate, mit unterschiedlichen Leistungen, Preisen und Laufzeiten. Besonders wichtig ist beim Kauf darauf zu achten, dass es sich nicht nur um ein Zertifikat zur Signatur von E-Mails handelt, sondern auch zur Verschlüsselung. Dies ist allerdings bei den meisten Anbietern der Fall.

Diese Verschlüsselungsmethode ist kostenlos, benötigt allerdings Software zur Erstellung von einem Schlüsselpaar. Diese Methode ist grundsätzlich technisch etwas komplexer, Sie finden auf dieser Seite allerdings eine Schritt-für-Schritt Anleitung zur Implementierung von PGP. Diese Option ist für Nutzer die richtige Wahl, welche technisch versiert sind und die Verschlüsselung über verschiedene Anwendungsfälle selbst nutzen wollen.

Dies ist die einfachste Variante der Verschlüsselung. Hier wird nicht die E-Mail selber verschlüsselt, sondern eine passwortgeschützte ZIP-Datei im Anhang versendet. Das Passwort können Sie auf unserem Self-Service Portal selbst vergeben und jederzeit ändern. Die ZIP-Datei muss zur Anzeige der Rechnungen separat geöffnet werden. Diese Option ist für Nutzer die richtige Wahl, welche einen pragmatischen Prozess wünschen und meist eher eher eine geringe Anzahl Rechnungen bekommen, welche nicht automatisiert verarbeitet werden.

Aufgrund der hohen Relevanz für Unternehmen und Privatpersonen stellt das "Bundesamt für Sicherheit und Informationstechnik" Informationen zur Verschlüsselung von E-Mails bereit.

  • Erfahren Sie mehr zur Verschlüsselung von E-Mails hier
  • Erfahren Sie mehr zu Verschlüsselungsvarianten hier

Alle drei Varianten lassen sich unabhängig von Ihrem gewähltem Betriebssystem realisieren.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an den Technischen Support.