Symbolbild für Paketversand

SICHER VERPACKT KOMMT GUT AN
Verpackungstipps für Ihren Paketversand

SICHER VERPACKT KOMMT GUT AN
Verpackungstipps für Ihren Paketversand

Um jedes Paket schnell, zuverlässig und in einem einwandfreien Zustand zuzustellen, greifen wir auf ein hochautomatisiertes Paketnetzwerk zurück. Daher ist eine robuste, dem Inhalt angemessene Verpackung essenziell. Hier erhalten Sie wesentliche Tipps für eine stabile Verpackung und bekommen anhand von Beispielen die Hintergründe verdeutlicht, warum eine gute Verpackung so wichtig ist.

Icon Transportbelastung

In Ausnahmefällen kann es zu besonderen Transportbelastungen kommen

  • Aufeinanderstapeln von Sendungen in Fahrzeugen und Wechselbehältern:
    Dabei können schwere Sendungen auf leichten aufliegen
  • Stöße von außen: Bis zu 31,5 kg schwere Pakete können auf leichte aufprallen
  • Witterungseinflüsse (Hitze und Kälte): Bei Beladungen von Wechselbrücken liegt das Paket ggf. mehrere Stunden bei Temperaturen von -10 bis +60 °C
Icon Folgen von ungeeigneter Versandverpackung

Mögliche Folgen bei der Nutzung ungeeigneter Versandverpackungen

  1. Laufzeitverlust bei beschädigten Sendungen, da diese nachbearbeitet werden
  2. Schlechter erster Eindruck bei Ihren Kunden sowie Erhöhung der Retourenquote aufgrund beschädigter Sendungen
  3. Haftung bei Beschädigung von Betriebsmitteln (z.B. Förderbändern) oder Sendungen Dritter

BEACHTEN SIE FOLGENDE TIPPS UND HINWEISE
ZUM RICHTIGEN VERPACKEN

Grundsätzlich gilt: Die Verpackung richtet sich in erster Linie nach dem Inhalt und dem Transportweg. Transportempfindliche Waren (z. B. Flüssigkeiten und zerbrechliche Güter) oder internationale Sendungen sind daher besonders sorgfältig zu verpacken. Für Gefahrgut in begrenzten Mengen gelten besondere Verpackungsvorgaben (nach ADR (Europäisches Übereinkommen über die Internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße)).

Bei der Wahl der richtigen Versandverpackung kommt es auf das Zusammenspiel von Inhalt und folgenden Komponenten an:

Icon Paket aus stabliem Material
Nutzen Sie stabile Schachteln aus Wellpappe und beachten Sie dabei Sortenklasse, Prüfstempel und Gütezeichen

Für sensible, schwere oder großvolumige Inhalte verwenden Sie 2-wellige Außenverpackungen (z.B. 2.30)

Die Verpackungsgröße wählen Sie so, dass ausreichend Polsterung hineinpasst und die Ware wenig Spiel hat
Pakete ab 20 kg kennzeichnen Sie auf dem Label oder per gesondertem Aufkleber als "Schweres Paket"
Benutzen Sie keine Verkaufs- oder Lagerverpackungen
Nehmen Sie keine Faltschachteln mit Schlitzen oder Griffen
Verwenden Sie keine schon genutzten Verpackungen

Je größer, schwerer und empfindlicher der Inhalt, desto höher muss die Qualität der Außenverpackung sein!

Icon Polstern beim Paketversand
Polstern Sie das Versandgut auf allen Seiten und füllen Sie alle Hohlräume inkl. Deckelbereich zur Vermeidung eingedrückter Verpackungen vollständig aus
Nutzen Sie geeignete Materialien zur Polsterung:
  • Formpolster (empfohlen)
  • Luftkammerbeutel
  • Lose Füllmaterialen (Schüttpolster aus Stärke nur bedingt empfehlenswert)
  • Alternativ wickeln Sie das Versandgut unbedingt mit mehreren Lagen folgender Materialien ein; z. B. mit
    - Luftpolsterfolie
    - Rollenwellpappe
    - maschinell geknautschtem Kraftpapier
Platzieren Sie schwere Inhalte unten, leichte oben und Empfindliches innen
Lassen Sie keinen direkten Kontakt der Inhalte mit der Außenverpackung und untereinander zu
Achten Sie darauf, dass keine Teile der Inhalte aus der Verpackung hinausragen

Je schwerer und empfindlicher der Inhalt, desto höher muss die Polsterwirkung sein!

Icon richtiges Verkleben von Paketen
Nutzen Sie Kunststoff-Klebeband oder fadenverstärktes Papierklebeband

Verwenden Sie reißfestes Klebeband mit mindestens 50 mm Breite und hoher Klebekraft

Verkleben Sie die Verpackung über die Kantenseite hinaus
Benutzen Sie bei schweren Paketen einen verstärkten Verschluss
Bringen Sie keine losen Umschnürungen an
Achten Sie darauf, keine Drähte oder Bänder abstehen und überhängen zu lassen

Je schwerer die Ware, desto widerstandsfähiger muss der Verschluss sein!

Erklärfilm zu den wichtigsten Verpackungshinweisen

Hier finden Sie die wichtigsten Verpackungstipps im Überblick

Icon Versand mit Folientaschen

BESONDERHEITEN BEIM VERSAND MIT TÜTEN ODER FOLIEN- UND VERSANDTASCHEN

  • Die umlaufende Kantenhöhe muss auch hier (analog zum Paket) mindestens 1 cm betragen
  • Achten Sie auf eine rechteckige Grundform mit den Mindestmaßen 15 × 11 × 1 cm
  • Verkleben Sie die Verschlusslasche eng anliegend und umgeklappt
  • Vermeiden Sie Überstände bei kleineren Waren
  • Empfehlung: Tüten oder Folientaschen für Textilien sollten z. B. mit Wellpappe-Zuschnitt verstärkt werden
  • Verwenden Sie Verpackungen ohne Tragegriffe oder Schlaufen, anderenfalls ist keine maschinelle Verarbeitung möglich

Beachten Sie hierzu bitte auch das ausführliche Infoblatt für Folien-/Versandtaschen auf dhl.de/folientaschen

Details zur DHL geprüften Folienverpackung finden Sie hier: dhl.de/geprueftefolienverpackung

WICHTIGER RECHTLICHER HINWEIS

Nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Versandbedingungen von DHL Paket muss eine Sendung so verpackt sein, dass sie ausreichend vor Beschädigung und Verlust geschützt ist und DHL Paket und Dritten keine Schäden entstehen.